Paprika-Aprikosen-Soße zu Fischfilet

Paprika-Aprikosen-Soße zu Fischfilet Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 3   rote Paprikaschoten (600 g) 
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Aprikosen 
  • 2   mittelgroße Zwiebeln 
  •     oder etwas gemahl. Ingwer 
  • 50-60 Butter/Margarine 
  • 1 TL  Gemüsebrühe (Instant) 
  • 1 EL  eingelegte grüne 
  •     Pfefferkörner 
  •     Salz, Cayennepfeffer 
  • 800 Fischfilet ( zum B. 
  •     Rotbarsch oder Kabeljau) 
  • 3 EL  Zitronensaft 
  • 75 Mehl zum Wenden 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Paprika putzen, waschen und längs vierteln
2.
2 Viertel würfeln. Rest Paprika klein schneiden. Aprikosen abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. 3 Hälften würfeln, Rest Aprikosen klein schneiden. Zwiebeln und Ingwer schälen und hacken
3.
Hälfte Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Ingwer darin andünsten. Paprika- und Aprikosenstücke zugeben. Ca. 5 Minuten dünsten. Mit 200 ml Wasser und 7 EL Saft aufkochen. Brühe darin auflösen. Zugedeckt 5-6 Minuten köcheln lassen. Alles fein pürieren. Pfefferkörner zugeben. Soße mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Warm stellen
4.
Fisch waschen und trockentupfen. Mit Zitronensaft beträufeln, leicht salzen. In Stücke schneiden. Fisch in Mehl wenden, abklopfen. Restliches Fett in einer Pfanne erhitzen. Fisch darin ca. 5 Minuten braten, dabei öfter wenden. Alles auf Tellern anrichten und mit restlichen Paprika- und Aprikosenwürfeln bestreuen. Dazu passen Bandnudeln

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 42g Eiweiß
  • 12g Fett
  • 30g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved