Paprika-Frikadellen am Spieß

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2 Bund   Lauchzwiebeln  
  • je 1/2   kleine rote, gelbe und grüne Paprikaschote  
  • 500 g   gemischtes Hack  
  • 2 EL   Paniermehl  
  • 1   Ei  
  •     Salz, schwarzer Pfeffer  
  •     Edelsüß-Paprika  
  • 3 EL   Öl  
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Pfifferlinge  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1/2 TL   klare Brühe (Instant) 
  • 4-6   Spieße  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Lauchzwiebeln putzen und waschen. 2 Lauchzwiebeln in feine Ringe, Rest in Stücke schneiden. Paprika putzen, waschen und in feine Würfel schneiden
2.
Hack, Paniermehl, Zwiebelringe, Paprikawürfel, Ei, Salz, Peffer und Edelsüß-Paprika verkneten. Daraus 4-6 längliche Frikadellen formen und aufspießen. In 2 EL heißem Öl von jeder Seite 6-8 Minuten braten
3.
Pilze abtropfen lassen. 1 EL Öl erhitzen. Zwiebelstücke darin anbraten. Pilze ca. 3 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen
4.
Spieße herausnehmen, warm stellen. Bratensatz mit 200 ml Wasser und Sahne ablöschen. Brühe einrühren, aufkochen und abschmecken. Alles anrichten. Dazu passen Reis oder Brot
5.
EXTRA-TIPP
6.
Die Hackspieße gelingen auch auf dem Grill gut. Sie können sie auch mit fertigem Grill-Gewürz würzen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 490 kcal
  • 2050 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved