Paprika-Hack-Suppe mit Schafskäse

Aus LECKER.de

Zutaten

Für Personen
  • 2 Stück(e)  Zwiebeln 
  • 2 Stück(e)  Knoblauchzehen 
  • 2 Stück(e)  rote Paprika 
  • 2 EL  Olivenöl 
  • 250 gemischtes Hackfleisch 
  • 1 Prise(n)  Salz & Pfeffer 
  • 2 TL  Rosenpaprika 
  • 2 TL  Paprikapulver 
  • 1 EL  Mehl 
  • 700 ml  Gemüsebrühe 
  • 250 Feta mit Kräutern in Öl 
  • 60 Ajwar 
  • 4 EL  Schnittlauch 

Zubereitung

25 Minuten ( + 25 Minuten Wartezeit )
1.
Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Paprikaschoten waschen, putzen und würfeln.
2.
1 EL Öl in einen heißen Topf geben und das Hackfleisch darin krümelig braten. Mit Salz, Pfeffer, je 1 TL Rosen- und mildem Paprika würzen und untermengen. Wieder aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen.
3.
Das übrige Öl in den Topf geben und darin die Zwiebel mit dem Knoblauch andünsten. Die Paprikawürfel dazu geben und übrigem Rosenpaprika sowie mildem Paprika bestreuen. Das Mehl untermischen und kurz mitschwitzen. Die Brühe angießen und ca. 15 Minuten leise köcheln lassen. Den Feta aus dem Öl nehmen und abtropfen lassen. Dann das Ajvar und ca. 100 g Feta zur Suppe geben und fein pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz noch Brühe zufügen oder etwas einkochen lassen. Das Hackfleisch untermischen, warm werden lassen und die Suppe abschmecken.
4.
Mit übrigen Fetawürfeln und Schnittlauch bestreut servieren.

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved