Paprikamarmelade hot & sweet

Aus LECKER.de
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für Glas/Gläser
  • 1 kg  Spitzpaprika, rot 
  • 250 stückige Tomaten 
  • 2 TL  Chiliflocken 
  • 2 TL  Salz 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 1 Schuss  Tabasco 
  • 500 Gelierzucker 2:1 

Zubereitung

20 Minuten ( + 20 Minuten Wartezeit )
1.
Es werden 6 Twist-off-Gläser (Füllmenge ca. 200 - 250 g) benötigt. Paprika gründlich waschen. Strunk, Kerne und weiße Trennhäute entfernen. Paprika in kleine Würfel schneiden. In eine große Schüssel geben und mit 2 TL Salz vermischen, etwa 20 Minuten ziehen lassen
2.
Paprika und stückige Tomaten in einem großen, weiten Topf aufsetzen. Das Tetrapack mit etwas Wasser ausspülen, das Wasser zu den Tomaten und Paprika in den Topf geben. 2 TL Chiliflocken zufügen. Ca. 20 - 30 Minuten köcheln lassen, bis die Paprikastücke weich sind. Vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer zu einem feinen Püree zerkleinern. Zurück auf die Herdplatte geben und unter Rühren wieder aufkochen lassen. Gelierzucker einrühren und unter Rühren bei kleiner Hitze so lange kochen, bis eine relativ zähe Masse entsteht.
3.
Gelierprobe machen. Wenn die Masse flüssig bleibt, 2 EL Zitronensaft zugeben und nochmal 1 - 2 Minuten köcheln lassen. Mit einigen Spritzern Tabasco abschmecken. In sterilisierte Twist-off Gläser füllen (beinahe randvoll, möglichst wenig Luft lassen) und sofort ganz fest verschließen. Die Marmelade schmeckt fantastisch auf Brot mit Frischkäse.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved