Petersilienwurzel-Kartoffel-Püree zu gebratenen Champignons und Kabeljau

2
(1) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Kartoffeln  
  • 500 g   Petersilienwurzeln  
  •     Salz  
  • 75 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 400 g   Champignons  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 4   Fischfilets (à ca. 150 g; z. B. Kabeljau  
  • 25 g   Mehl  
  •     Pfeffer  
  • 2-3 EL   Öl  
  • 150 ml   Milch  
  • 50 g   Butter  
  •     geriebene Muskatnuss  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln und Petersilienwurzeln schälen, waschen und in Stücke bzw. Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten garen. Inzwischen Speck in feine Würfel schneiden. Champignons putzen, säubern und in Scheiben schneiden.
2.
Petersilie waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Fisch waschen und trocken tupfen. Mehl mit Salz und Pfeffer würzen. Speck in einer Pfanne ohne Fett auslassen, herausnehmen. Champignons ins Bratfett geben, unter Wenden darin anbraten.
3.
Speck untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie untermengen. Fisch in Mehl wenden, etwas abklopfen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fisch darin von jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Milch und Butter in einem Topf erhitzen.
4.
Kartoffeln-Petersilienwurzelgemüse abgießen. Einige Scheiben Petersilienwurzeln herausnehmen. Milch-Buttermischung in die Kartoffeln geben und zerstampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Püree mit Petersilienwurzelscheiben, Fisch und Champignons auf Tellern anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 600 kcal
  • 2520 kJ
  • 39 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved