Pfifferling-Kartoffel-Rahmsuppe

0
(0) 0 Sterne von 5
Pfifferling-Kartoffel-Rahmsuppe Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 Bund  Lauchzwiebeln (ca. 200 g) 
  • 500 mehlig kochende Kartoffeln 
  • 50 Butter oder Margarine 
  •     Pfeffer 
  •     Salz 
  • 1 Gemüsebrühe (Instant) 
  • 300 frische kleine Pfifferlinge 
  • 200 Schlagsahne 
  •     Borretschblüten 
  •     Variante: Pfeffer 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Lauchzwiebeln putzen, waschen, die weißen Enden abschneiden und fein schneiden. Lauchzwiebelgrün ebenfalls fein schneiden und beiseite stellen. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. 20 g Fett in einem Topf erhitzen.
2.
Weiße Lauchzwiebelstücke und Kartoffeln darin andünsten, mit Pfeffer und wenig Salz würzen und mit Brühe ablöschen. Aufkochen und zugedeckt 10-15 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Pfifferlinge putzen, mehrmals kurz und gründlich waschen und abtropfen lassen.
3.
30 g Fett in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge unter Wenden ca. 5 Minuten braten. Zum Schluss grüne Lauchzwiebelstückchen, bis auf etwas zum Bestreuen, zufügen und kurz mitbraten. Pfifferlinge mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
4.
Sahne halbsteif schlagen. Kartoffeln in der Brühe mit einem Schneidstab pürieren. Pfifferlinge in die Suppe geben und nochmals ca. 1 Minute kochen. Die Hälfte der Sahne in die Suppe rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Suppe in Bowls oder tiefe Teller verteilen und jeweils einen Klecks angeschlagene Sahne daraufgeben. Mit restlichen Lauchzwiebeln bestreuen und eventuell etwas groben, schwarzen Pfeffer darüber mahlen.
6.
Mit Borretschblüten garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 27g Fett
  • 22g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved