Pfifferlings-Crêpes mit Speck umwickelt

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   Mehl  
  • 1/4 l   Milch  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1/2 TL   Salz  
  • 1   Zwiebel  
  • 750 g   Pfifferlinge  
  • 4-5 EL   Öl  
  • 10   Wacholderbeeren  
  •     Pfeffer  
  • 300 ml   Gemüsebrühe  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 2 EL   heller Soßenbinder  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 6 Scheiben   Frühstücksspeck (Bacon) 
  • 100 g   mittelalter Goudakäse  
  •     glatte Petersilie zum Garnieren 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mehl, Milch, Eier und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Ca. 1 Stunde quellen lassen. Inzwischen Zwiebel schälen und fein würfeln. Pfifferlinge putzen, waschen und gut abtropfen lassen.
2.
2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Pilze zufügen und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten. Wacholder fein hacken. Pilze mit Wacholder, Salz und Pfeffer würzen.
3.
Mit Brühe und Sahne ablöschen und aufkochen lassen. Mit Soßenbinder binden und nochmals abschmecken. Petersilie waschen, trocken tupfen, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Zum Pilzrahm geben und unterrühren.
4.
Restliches Öl in einer Pfanne (ca. 24 cm Ø) erhitzen und nacheinander 6-8 dünne Pfannkuchen darin backen. Crépes in der Mitte mit Pfifferlingsrahm füllen und zusammenrollen. Mit je einer Scheibe Speck umwickeln und in eine gefettete Gratinform legen.
5.
Käse fein reiben und über die Pfifferlings-Crépes streuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten überbacken. Nach Belieben mit Petersilie garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 630 kcal
  • 2640 kJ
  • 26 g Eiweiß
  • 47 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Scarlini

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved