Pflaumenbrot

3
(1) 3 Sterne von 5

Zutaten

  • 200 g   getrocknete, entsteinte Pflaumen  
  • 2 EL   Weinbrand  
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Zucker  
  • 1 EL   dunkler Zuckerrübensirup  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 230 g   Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 1 gestrichene(r) TL   Zimt  
  • 1/2 TL   Lebkuchengewürzmischung  
  • 1 Prise   Salz  
  • 100 g   Korinthen  
  • 3 EL   Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Pflaumen kleinschneiden. 60 ml Wasser aufkochen. Pflaumen mit Weinbrand und heißem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten einweichen. In der Zwischenzeit Fett, Zucker und Sirup mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren.
2.
Eier nach und nach unter Rühren zufügen. Mehl, Backpulver und Gewürze mischen und unterrühren. Pflaumen mit Flüssigkeit und Korinthen unter den Teig heben. In eine gefettete Kastenform (2 Liter Fassungsvermögen) füllen und glatt streichen.
3.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Gas: Stufe 1) 1 1/4 Stunden backen. Auskühlen lasen und aus der Form stürzen. Mit Puderzucker bestäuben. Ergibt 14 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved