close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Pflaumenkuchen mit Kokosbaiser

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stücke
  • 1,5 kg   Pflaumen oder Zwetschen  
  • 150 g   Magerquark  
  • 6 EL   Milch  
  • 6 EL   Öl  
  • 350 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 250 g   Schmand  
  • 175 g   Kokosraspel  
  •     Fett für die Fettpfanne 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Pflaumen waschen, oben kreuzweise einritzen, längs aufschneiden und die Steine herauslösen. Für den Teig Quark, Milch, Öl, 75 g Zucker und Vanillin-Zucker mit den Knethaken des Handrührgerätes verrühren. Mehl und Backpulver mischen und zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Fettpfanne des Backofens (32 x 39 cm) ausfetten. Teig darauf ausrollen. Eier trennen. 4 Eigelb, Schmand, 100 g Zucker und 100 g Kokosraspel verrühren. Kokos-Schmand auf dem Teig verteilen. Mit den Pflaumen diagonal belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 25-30 Minuten backen. Eiweiß steif schlagen und nach und nach 175 g Zucker einrieseln lassen. 75 g Kokosraspel unterheben und die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. In der entgegengesetzten Diagonale Tuffs in Reihen zwischen die Pflaumen spritzen. Nochmals ca. 10 Minuten backen, bis die Makronenmasse zu bräunen beginnt. Herausnehmen und auskühlen lassen
2.
1 Stunde Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved