Pikante Windbeutel mit Parmaschinken (Enie backt)

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 125 ml   Milch  
  • 2   Prisen Zucker  
  • 60 g   weiche Butter  
  • 2   Prisen Salz  
  •     Muskatnuss  
  • 200 g   Mehl  
  • 3   Eier  
  • 5   Zweige Oregano  
  • 5   Stängel Basilikum  
  • 6 Scheiben   Parmaschinken  
  • 250 g   Naturfrischkäse  
  • 50 ml   Olivenöl  
  •     Salz, Pfeffer  
  •     Backpapier  
  •     Lebensmittelgoldspray 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Brandteig Milch, Zucker, Butter, Salz und 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss in einem Topf aufkochen. Das Mehl sieben und zugeben. Die Masse so lange rühren, bis sich ein Kloß bildet und eine flaumige Schicht im Topf entsteht.Den Teig anschließend in einer Schüssel auskühlen lassen.
2.
Dann nach und nach die Eier unterkneten, bis eine glatte Masse entsteht.
3.
Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und 12 Teighäufchen auf das Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C / Umluft: 160 °C / Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen.
4.
Ein Schälchen mit Wasser unten in den Backofen hineinstellen.
5.
Aus dem Ofen nehmen und sofort einen Deckel abschneiden. Auskühlen lassen. Windbeuteldeckel mit Goldspray einsprühen. Für die Füllung die Kräuter hacken. Schinken halbieren. Frischkäse und Olivenöl cremig verrühren.
6.
Mit den Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Käsecreme mit einem Spritzbeutel auf die untere Hälfte der Windbeutel spritzen. Jeweils einen Schinkenstreifen darauf legen. Golddeckel aufsetzen. Sofort servieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved