Pilzrisotto

Aus kochen & genießen 10/2012
5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2–3 TL   Gemüsebrühe  
  • 8 g   getrocknete Steinpilze  
  • 2   Schalotten oder 1 Zwiebel  
  • 2–3 EL   Öl  
  • 250 g   Risottoreis  
  • 200 ml   trockener Weißwein  
  • 300 g   gemischte Pilze (z.B. Champignons, Pfifferlinge, Kräuterseitlinge) 
  • 50 g   getr. Tomaten (in Öl) 
  • 1⁄2 Bund   Petersilie  
  • 75 g   Parmesan oder vegetarischer Hartkäse (Stück) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Brühe in 3⁄4 l kochendem Wasser auflösen. Steinpilze darin ca. 15 Minuten quellen lassen. Schalotten schälen und würfeln.
2.
1–2 EL Öl erhitzen. Schalotten darin andünsten. Reis kurz mitdünsten. Wein und ca. 1⁄3 Pilzbrühe einrühren, aufkochen. Bei schwacher bis mittlerer Hitze offen köcheln. Sobald die Flüssigkeit aufgesogen ist, übrige Pilzbrühe nach und nach einrühren.
3.
Risotto insgesamt 30–35 Minuten garen.
4.
Inzwischen Pilze putzen, waschen und klein schneiden. Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Petersilie waschen und in Streifen schneiden. Parmesan reiben.
5.
1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin kräftig anbraten. Tomaten zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2/3 Parmesan und Petersilie unter den Risotto rühren. Pilz-Tomaten-Mischung unterheben.
6.
Risotto abschmecken und anrichten. Mit restlichem Parmesan bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 420 kcal
  • 15 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 53 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved