Pimentplätzchen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

  • 300 g   Mehl  
  • 100 g   Zucker  
  • 2 1/2 gestrichene(r) TL   gemahlenes Piment  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 200 g   Butter oder Margarine  
  • 2   Eigelb  
  • 2 EL   Schlagsahne  
  • 75 g   Vollmilch-Kuvertüre  
  • 75 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 150 g   Orangenmarmelade  
  • 20 g   Puderzucker  
  • 1 TL   Zitronensaft  
  •     Pistazienkerne zum Verzieren 
  •     Mehl zum Ausrollen 
  •     Backpapier  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Mehl, Zucker und Piment in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken, Ei hineingeben. Fett in Flöckchen auf dem Mehlrand verteilen. Alle Zutaten zunächst mit den Knethaken des Handrührgerätes durcharbeiten.
2.
Anschließend mit kühlen Händen schnell zu einer glatten Teigkugel verknetten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. Mit einer Tropfenform Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
3.
Eigelb und Sahne verquirlen, Tropfen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 ° C / Gas: Stufe 2) 10-12 Minuten backen. Abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen.
4.
Orangenmarmelade erwärmen. Die Hälfte der Plätzchen von der Unterseite mit Kuvertüre, die andere Hälfte mit Marmelade bestreichen. Jeweils zwei Plätzchen aufeinandersetzen und leicht gegeneinander verschieben.
5.
Puderzucker und Zitronensaft verrrühren, auf jedes Plätzchen einen Klecks setzen und 1/2 Pistazie hineindrücken. Ergibt ca. 55 Plätzchen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 80 kcal
  • 330 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved