Pinienkugeln

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 400 g   Mandeln  
  • 250 g   Puderzucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 1/2 TL   Zimt  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1 EL   Schlagsahne  
  • 200 g   Pinienkerne  
  • 50 g   Mandelblättchen  
  •     Backpapier  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Mandeln im Universalzerkleinerer fein mahlen. Puderzucker, Vanillin-Zucker, Salz und Eier mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Gemahlene Mandeln und Zimt mit den Knethaken des Handrührgerätes unterkneten.
2.
Eigelb und Sahne verquirlen. Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen. 2/3 der Kugeln erst in verquirltem Eigelb, dann in Pinienkernen wenden (eventuell etwas andrücken). Restliche Kugeln ebenfalls in Eigelb und anschließend in Mandelblättchen wenden.
3.
Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 8-10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen und auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 110 kcal
  • 460 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved