Porreepfannkuchen mit Kräuter-Speck-Soße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Eier  
  • 1/2 l   Milch  
  • 220 g   Mehl  
  •     Salz  
  • 300 g   Porree  
  • 40 g   magerer geräucherter Speck  
  • 3 TL   Öl  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 2 Stiel(e)   Thymian (ersatzweise 1/2 TL getr. Thymian) 
  •     weißer Pfeffer  
  • 50 ml   Mineralwasser  
  • 40 g   Butter oder Margarine  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Eier, 3/8 Liter Milch, 200 Gramm Mehl und 1/2 Teelöffel Salz zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt 30 Minuten quellen lassen. Inzwischen Porree putzen, waschen und in Scheiben schneiden.
2.
In kochendem Salzwasser fünf Minuten garen, abtropfen lassen und Gemüsewasser auffangen. Speck in feine Würfel schneiden und in heißem Öl knusprig auslassen. Restliches Mehl zufügen und kurz anschwitzen.
3.
200 Milliliter Porreewasser und restliche Milch unter Rühren angießen. Aufkochen und etwa fünf Minuten köcheln lassen. Petersilie und Thymian waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken.
4.
Kräuter in die Soße rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm stellen. Mineralwasser in den Pfannkuchenteig rühren. Etwas Fett in einer großen Pfanne (23-24 cm Ø) erhitzen. 1/4 des Teiges hineingeben und mit Porree bestreuen.
5.
Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun backen. Auf einen vorgewärmten Teller gleiten lassen und warm stellen. Nacheinander drei weitere Pfannkuchen abbacken. Soße über die Pfannkuchen geben und mit Petersilie garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ
  • 20 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved