Power-Risotto mit Roten Beten

Aus LECKER 11/2018
3.6
(10) 3.6 Sterne von 5
Power-Risotto mit Roten Beten Rezept

In der Farbe liegt die Kraft! Diese satte Dosis Rübenrot ist genau das Richtige, um unser Immunsystem zu stärken. Feine Mandelblättchen sorgen für leicht nussiges Aroma, das prima zum cremigen Reis passt.

Zutaten

Für Personen
  • 600 Rote Beten 
  • 1   Zwiebel 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 3 TL  Gemüsebrühe (instant) 
  • 2-3 EL  Olivenöl 
  • 250 Risottoreis 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 2 EL  Mandelblättchen 
  • 60 Parmesan (Stück) 
  • 1 Kästchen  Kresse 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Rote Beten schälen, kurz waschen und in kleine Würfel schneiden (Vorsicht, färben stark! Einmalhandschuhe tragen). Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. 900 ml Wasser auf­kochen, Brühe einrühren.
2.
Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch kurz andünsten. Reis und Rote Beten kurz mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. So viel heiße Brühe zugießen, dass der Reis bedeckt ist. Bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten garen. Dabei immer wieder heiße Brühe nachgießen, sobald der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.
3.
Inzwischen Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Parmesan fein reiben. Hälfte Käse unter den Risotto rühren. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kresse vom Beet schneiden und mit Mandelblättchen und Rest Parmesan darüberstreuen.
4.
TIPP: Für den Risotto keine kalte Brühe nehmen, das unterbricht beim Nachgießen jedes Mal den Kochvorgang, und die Körner bleiben innen hart. Brühe am besten in einem zweiten Topf bei schwacher Hitze auf dem Herd heiß halten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 420 kcal
  • 12 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved