Püree-Spinat-Auflauf „Popeye“

Püree-Spinat-Auflauf „Popeye“ Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 800 Kartoffeln 
  •     Salz 
  •     weißer Pfeffer 
  • 200 ml  Milch 
  • 1 EL  Butter 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 450 TK-Blattspinat 
  • 1   mittelgroße Zwiebel 
  • 150 Schlagsahne 
  • 4   Eier 
  •     Fett 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden. In Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Abtropfen lassen. Milch und Butter zugeben. Alles mit einem Kartoffelstampfer zu Püree stampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken
2.
Spinat und ca. 8 EL Wasser in einen Topf geben. Zuge- deckt ca. 6 Minuten dünsten, bis der Spinat aufgetaut ist. Abtropfen lassen. Zwiebel schälen, fein würfeln. Zwiebel und Sahne zum Spinat geben. Offen köcheln lassen, bis die Sahne fast verkocht ist. Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
3.
Erst Kartoffelpüree, dann Spinat in vier kleine gefettete Auflaufförmchen (à ca. 350 ml Inhalt) füllen. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Je 1 Ei in die Vertiefungen gleiten lassen
4.
Förmchen auf die Fettpfanne des Backofens setzen. Fettpfanne zu ca. 2/3 mit kochendem Wasser füllen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 15 Minuten backen. Alles anrichten

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 16g Eiweiß
  • 23g Fett
  • 30g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved