Putenfrikassee

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 500 g   Putenbrust  
  • 2   ungebrühte Kalbsbratwürste (à ca. 120 g) 
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz  
  • 1 EL   eingelegte, bunte Pfefferkörner  
  • 1 TL   Mehl  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 3/4 l   klare Brühe (Instant) 
  • 200 g   Langkornreis  
  • 100 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 2   Tomaten  
  • 1 Glas (580 ml; Abtr.gew. 320 g)  Spargel  
  • 3   Eigelb  
  • 1-2 EL   Worcestersoße  
  • 1 EL   Butter oder Margarine  
  •     Salatblätter, Tomatenröschen und Kerbel zum Garnieren 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen und fein hacken. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Brät als kleine Klößchen aus der Haut herausdrücken. Im heißen Öl unter Wenden anbraten. Zwiebeln und Fleisch im Bratfett goldbraun anbraten.
2.
Mit Salz würzen, Pfefferkörner zufügen und mit Mehl bestäuben. Fleisch mit Brühe und 3 Esslöffel Sahne ablöschen und ca. 10 Minuten kochen lassen. Inzwischen Reis in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen.
3.
Anschließend abtropfen. Erbsen auftauen lassen. Tomaten putzen, waschen, vierteln, Kerne entfernen und Fruchtfleisch fein würfeln. Spargel abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Eigelb und restliche Sahne verquirlen und Frikassee damit legieren, nicht mehr kochen.
4.
Spargel und Klöße darin 5 Minuten ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Worcestersoße abschmecken. Fett erhitzen. Tomaten, Erbsen und Reis darin schwenken. Alles mit etwas Salat und Tomatenröschen und Kerbel garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 730 kcal
  • 3060 kJ
  • 46 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved