Putengeschnetzeltes mit Lauch und Pilzen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 700 g   Putenbrustfilet  
  •     Salz  
  •     Pfeffer aus der Mühle  
  •     Chilipulver  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  • 2   Lauchzwiebeln  
  • 1   Karotte  
  • 300 g   kleine Champignons  
  • 200 ml   Sahne  
  • 100 ml   Milch  
  • 2 EL   Soßenbinder, hell  
  • 1 1/2 Tasse(n)   Reis  
  • 1   Selleriestange  
  • 1 EL   Öl  
  •     Gemüsebrühe  

Zubereitung

40 Minuten
1.
Putenfleisch in Streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.
2.
Lauchzwiebeln waschen, putzen und schräg in 1 cm breite Stücke schneiden. Pilze putzen und halbieren oder vierteln. Die Karotte schälen, in dünne Streifen schneiden.
3.
Den Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen. Den Sellerie waschen und fein raspeln. Den Reis im Öl andünsten, den Sellerie zugeben und mit knapp der doppelten Menge Gemüsebrühe aufkochen und zugedeckt bei kleinster Hitze ca. 20 Min. quellen lassen.
4.
Putenfleisch in einer Pfanne mit heißem Butterschmalz rundum ca. 4 - 5 Minuten braten. Herausnehmen und warm stellen. Die Karottenstifte ebenfalls kurz andünsten und wieder heraus nehmen. Nun die Lauchzwiebeln und Pilze ca. 2 Minuten anbraten, Sahne und Milch aufgießen, zum Kochen bringen und den Soßenbinder einrühren, mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
5.
Das Fleisch und die Karotten wieder zugeben, noch einmal kurz erhitzen. Mit dem Reis anrichten.
6.
Quelle: Butaris.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved