Putenleber-Ragout mit Spaghetti-Nestern

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • je 125 g   grüne und weiße Spaghetti  
  •     Salz  
  • 50 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 500 g   Putenleber  
  • 2 EL   Butter oder Margarine  
  •     Pfeffer  
  • 250 g   Austernpilze  
  • 1   mittelgroße Zucchini  
  • 2-3 Stiel(e)   frischer Salbei  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 2 EL   dunkler Soßenbinder  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Spaghetti getrennt in kochendem Salzwasser 10-12 Minuten garen. Speck würfeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Putenleber waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Fett in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin knusprig auslassen.
2.
Leber und Zwiebelwürfel zufügen und mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Austernpilze putzen und in Stücke schneiden. Zucchini putzen, waschen und würfeln. Beides ins Bratfett geben und unter Wenden mit anbraten.
3.
Salbei waschen, trocken tupfen. 3-4 Blättchen abzupfen, bis auf etwas zum Garnieren, fein schneiden und in die Pfanne geben. Sahne angießen und kurz durchkochen lassen. Soßenbinder einrühren, nochmals aufkochen.
4.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Leberwürfel wieder zufügen und mit erwärmen. Spaghetti abtropfen lassen, jeweils zu zwei Nestern formen und mit dem Ragout auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Salbei garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 700 kcal
  • 2940 kJ
  • 38 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 52 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved