Quadratische Hochzeitstorte

Quadratische Hochzeitstorte Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 8   Eier (Größe M) 
  • 325 Zucker + 2–4 EL zum Bestreuen 
  •     Salz 
  • 1 Packung  Götterspeise "Himbeer-Geschmack" (2 Beutel à 12,5 g) 
  • 2 TL  rote Lebensmittelfarbe 
  • 150 Mehl 
  • 150 Speisestärke 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 300 Schlagsahne 
  • 750 Mascarpone 
  • 2–3 EL  Milch 
  • 3 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 300 weiche Butter 
  • 500 Puderzucker 
  • 300 Marshmallows 
  •     Puderzucker 
  •     Backpapier 

Zubereitung

180 Minuten
leicht
1.
4 Eier trennen. Eiweiß und 4 EL kaltes Wasser mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei zum Schluss 125 g Zucker und 1 Prise Salz einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander unterschlagen. 1 Beutel Götterspeisepulver und ca. 1 TL Lebensmittelfarbe zufügen und unterschlagen. 75 g Mehl, 75 g Stärke und 1 TL Backpulver mischen, auf die Eischaummasse sieben und vorsichtig unterheben
2.
Biskuitmasse gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (32 x 39 cm) streichen. Im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 10–12 Minuten backen. Ein sauberes Geschirrtuch mit 1–2 EL Zucker bestreuen. Fertigen Biskuit vom Rand lösen, auf das Geschirrtuch stürzen und das Backpapier abziehen. Biskuit auskühlen lassen
3.
Zweite Biskuitplatte ebenso zubereiten und auskühlen lassen. Aus den Biskuitplatten insgesamt 3 Quadrate à 19 x 19 cm, und 3 à 12 x 12 cm ausschneiden
4.
Sahne steif schlagen. Mascarpone, Milch, 75 g Zucker und Vanillin-Zucker glatt rühren. Sahne in 2 Portionen unterrühren. Ein großes Biskuitquadrat auf eine Platte legen und 1–1 1/2 cm dick mit Creme bestreichen. Mit dem zweiten Biskuitboden bedecken und ebenso bestreichen. Mit dem dritten Boden belegen, leicht andrücken und die Ränder glatt streichen. Ein kleines Biskuitquadrat auf eine Platte legen und ebenso mit Mascarpone-Sahnecreme füllen. Beide Torten ca. 30 Minuten kalt stellen. Teigreste anderweitig verwenden
5.
Butter und 200 g Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes 15–20 Minuten cremig-weiß schlagen. Beide Torten damit rundherum einstreichen und ca. 2 Stunden (oder über Nacht) kalt stellen
6.
300 g Puderzucker sieben. Marshmallows und 3 EL Wasser in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben. Bei 600 Watt ca. 2 1/2 Minuten in die Mikrowelle stellen bis die Marshmallows geschmolzen sind. Nach und nach den gesiebten Puderzucker erst mit einem Kochlöffel unterrühren. Restlichen Puderzucker mit den Händen unterkneten. Weiterkneten, bis man eine geschmeidige, glatte Fondantmasse hat
7.
Fondant auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche zu einer dünnen, quadratischen Platte von ca. 42 x 42 cm ausrollen. Große Torte damit bedecken, gut andrücken und den überstehenden Fondant abschneiden. Fondant nochmals verkneten und zu einem Quadrat von ca. 30 x 30 cm ausrollen. Kleine Torte damit überziehen, gut andrücken und überstehenden Fondant abschneiden. Aus dem restlichen Fondant zwei 120–130 cm lange, ca. 0,5 cm dünne Schnüre rollen und zu einer Kordel drehen
8.
Kleine Torte mittig auf die große Torte setzen und mit der Kordel verzieren
9.
Wartezeit ca. 2 1/2 Stunden

Ernährungsinfo

28 Stücke ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 25g Fett
  • 41g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved