Quark-Früchtekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 150 g   Zwieback  
  • 100 g   Zucker  
  • 75 g   flüssige Butter oder  
  •     Margarine  
  • 1 Päckchen   Citro-back  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     Backpapier  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 175 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange 
  • 1 kg   Magerquark  
  • 2 Päckchen   Puddingpulver  
  •     "Vanille-Geschmack"  
  •     (für je 1/2 l Milch; zum Kochen) 
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Früchte-  
  •     Cocktail  
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Aprikosen  
  • 100 g   Weintrauben  
  • 1/2 Päckchen   klarer  
  •     Tortenguss (gezuckert) 
  • 20 g   Pistazienkerne  

Zubereitung

180 Minuten
leicht
1.
Zwiebäcke sehr fein zerbröseln. In eine Schüssel geben und mit Zucker, Fett, Citro-back und Vanillin-Zucker vermengen. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen und die Brösel fest auf den Boden drücken. Für die Quarkmasse Eier, Zucker, Vanillin-Zucker und Orangenschale mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Quark und Puddingpulver unterrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Quarkmasse auf den Zwiebackboden geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Gas: Stufe 1) ca. 2 Stunden backen. Mindestens 3 Stunden im Backofen auskühlen lassen (Backofentür nicht öffnen!). Torte aus der Form lösen. Früchtecocktail und Aprikosen auf einem Sieb abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. 1/8 Liter abmessen. Weintrauben waschen und von den Stielen zupfen. Torte mit den abgetropften Früchten und den Weintrauben belegen. Tortenguss mit dem abgemessenen Saft nach Packungsanweisung zubereiten und die Früchte damit überziehen. Mit halbierten Pistazien verzieren. Ergibt ca. 12 Stücke
2.
Wartezeit ca. 3 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 52 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved