Quark-Knödel mit Rhabarber-Erdbeerkompott

1
(1) 1 Stern von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 375 g   Rhabarber  
  • 250 g   Erdbeeren  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 1 EL   Speisestärke  
  • 60 g   Zucker  
  • 500 g   Magerquark  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 50 g   Mehl  
  • 1/2 TL   Backpulver  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 20 g   Grieß  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  •     Salz  
  •     Zitrone und Melisse zum Verzieren 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Erdbeeren waschen und putzen. Erdbeeren, bis auf 4 Stück, vierteln. Rhabarber, Zitronensaft und 150 ml Wasser aufkochen. Alles 5 Minuten bei schwacher Hitze garen.
2.
Stärke in wenig kaltem Wasser glatt rühren. Erdbeeren und 40 g Zucker zum Rhabarber geben. Stärke einrühren und aufkochen lassen. Kompott in eine Schüssel geben und kalt werden lassen. Quark, Eier, Mehl, Backpulver, Puddingpulver, Grieß, Zitronenschale und restlichen Zucker glatt rühren.
3.
Leichtes Salzwasser aufkochen. Aus dem Quarkteig mit bemehlten Händen 12 Klöße formen. Ins kochende Wasser geben und bei schwacher Hitze 12-15 Minuten ziehen lassen. Je 3 Klöße mit etwas Rhabarber-Erdbeerkompott auf einem Teller anrichten.
4.
Mit Zitrone, restlichen Erdbeeren und Zitronenmelisse verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 23 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved