Quarkknödel mit Eis und Kirschen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Magerquark  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 50 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Soßenpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 30 g   Mehl  
  • 1 Messerspitze   Backpulver  
  •     abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 15 g   Grieß  
  • 1 Glas (720 ml)  Kirschen  
  • 15 g   Speisestärke  
  • 1/2   Zimtstange  
  • 375 g   Butterschmalz  
  • 4 Scheiben (à 50 g)  Vanilleeis  
  •     Mehl für die Hände 
  •     Zitronenmelisse und Puderzucker  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Quark in einem Mulltuch kräftig ausdrücken. Ausgedrückten Quark, Ei, Salz, Vanillin-Zucker, 25 g Zucker, Soßenpulver, Mehl, Backpulver, Zitronenschale und Grieß gut verrühren. Teig ca. 15 Minuten quellen lassen. Inzwischen Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen und Saft auffangen. Speisestärke mit wenig Saft glatt rühren. Restlichen Saft, Zimtstange und restlichen Zucker aufkochen. Angerührte Speisestärke einrühren und nochmals kurz aufkochen lassen. Kirschen vorsichtig unterheben. Butterschmalz in einem Topf erhitzen, mit gut bemehlten Händen aus dem Quarkteig 8 kleine Knödel formen. Knödel in drei Portionen unter Wenden bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten frittieren. Je 2 Knödel, 1 Scheibe Eis und Kirschen auf einem Teller anrichten. Nach Belieben mit Zitronenmelisse und Puderzucker bestäubt servieren. Restlichen Kirschen extra dazureichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 69 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved