Quarkknödel mit Rhabarber

0
(0) 0 Sterne von 5
Quarkknödel mit Rhabarber Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  Rhabarber 
  • 100 + 4 EL Zucker 
  • 75 Butter/Margarine 
  • 2 Pck.  Vanillin-Zucker 
  • 125 Magerquark 
  • 2   Eier , Salz (Gr. M) 
  • 50 Mehl, 75 g Grieß 
  • 100 saure Sahne 
  • 8   Milchbrötchen 
  • 1-2 TL  Speisestärke 
  • 1/8 Kirschsaft, 1/2 TL Zimt 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen, kleinschneiden. Mit 100 g Zucker bestreuen, 20 Minuten ziehen lassen
2.
Inzwischen 50 g weiches Fett, 2 EL Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker verrühren. Quark, Eier, 1 Prise Salz, Mehl, Grieß und saure Sahne unterrühren. Brötchen kleinwürfeln, unterheben. Ca. 1 Stunde ziehen lassen
3.
Inzwischen Stärke und 3 EL Saft glatt verrühren. Rest Saft, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Rhabarber aufkochen, ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Stärke binden, abkühlen lassen
4.
Aus dem Teig 12 Knödel formen. In leicht gesalzenem, siedendem Wasser ca. 15 Minuten gar ziehen und abtropfen lassen. Alles anrichten. 25 g Fett schmelzen und über die Knödel verteilen. 2 EL Zucker und Zimt mischen und darüberstreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 830 kcal
  • 3480 kJ
  • 22g Eiweiß
  • 24g Fett
  • 127g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved