Raclette an Heiligabend

3.6
(10) 3.6 Sterne von 5
Raclette an Heiligabend Rezept

Zutaten

Für  Personen
  • 1-2   Knoblauchzehen  
  • 1   rote Chilischote  
  • 125 g   Honig  
  • 5 EL   Öl  
  •     Pfeffer  
  • 10   asiatische Schnittlauchhalme  
  • 200 g   Schweinefilet  
  • 250 g   Hähnchenfilet  
  • 750 g   Kartoffeln  
  • 250 g   Champignons  
  • je 1   rote, gelbe und grüne Paprikaschote  
  • 2   Tomaten  
  • 1/2 Bund   Schnittlauch  
  • 75 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 150 g   Kräuter Crème fraîche  
  • 100 g   Schmand  
  •     Salz  
  • 1 Dose(n) (234 ml)  Ananas in Stückchen  
  • 1 (200 g)  Beutel Ossobuco-Tortelli  
  • 3 Scheiben (à 30 g)  gekochter Schinken  
  • 150 g   Rinderfilet  
  • 400 g   Raclette-Käse in Scheiben  
  • 75 g   Schlagsahne  
  • 12   sehr dünne Scheiben Baguettebrot (a ca. 7 g) 
  • 6-8   Cocktailkirschen  
  •     Holzspießchen  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Für die Marinade Knoblauch schälen und fein hacken. Chili putzen, waschen und in Ringe schneiden. Honig, Öl, Knoblauch, Chili und Pfeffer verrühren. Schnittlauch mit kochendem Wasser übergießen und 2-3 Minuten ziehen lassen, herausheben und abtropfen lassen.
2.
Schweinefilet waschen, trocken tupfen und in 10 dünne (ca. 4 mm) Scheiben schneiden. Mit je einem Schnittlauchhalm in Form binden. Hähnchenfilet waschen, trocken tupfen, in Streifen schneiden und auf Holzspießchen stecken.
3.
Beides mit der Marinade einstreichen und zugedeckt kühl stellen. Kartoffeln gründlich waschen, aufkochen und ca. 20 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und Schale abziehen. Einen Teil der Kartoffeln in Scheiben schneiden.
4.
Champignons putzen, säubern und in feine Scheiben schneiden. Paprika putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Tomaten waschen, putzen, vierteln, Kerne herausschneiden und Fruchtfleisch fein würfeln.
5.
Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Speck fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Crème fraîche, Schmand und Petersilie verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
6.
Ananas in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Ossobuco-Tortelli in kochendes Salzwasser geben und 4 Minuten köcheln lassen. In ein Sieb gießen, gut abtropfen lassen. Schinkenscheiben vierteln. Rinderfilet in dünne Scheiben schneiden (Typ Aufschnitt) mit Marinade bestreichen, Champignons und Paprika in Pfännchen füllen, mit Käse überbacken.
7.
Für die Tortelli-Pfännchen Tortelli, Tomatenwürfelchen, einen Klecks Crème fraîche und Käse in ein Pfännchen füllen und überbacken. Kartoffelscheiben, Speck, Schnittlauch und je 1 Esslöffel Sahne in ein Pfännchen füllen und mit Käse überbacken.
8.
Brotscheiben, Ananas, gekochter Schinken, Cocktailkirschen und Käse in ein Pfännchen schichten und überbacken. Schweinefilet und Hähnchenspieße auf der Oberfläche (Grill) unter Wenden braten. Restliche Zutaten in Schüsselchen oder auf Platten reichen.
9.
Und die vorbereiteten Zutaten in Pfännchen füllen und ebenfalls überbacken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 990 kcal
  • 4150 kJ
  • 59 g Eiweiß
  • 57 g Fett
  • 58 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved