Raclette à la Doris

Aus kochen & genießen 12/2010
4.5
(2) 4.5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1–1,2 kg   kleine Kartoffeln  
  • 150 g   Nudeln (z.B. Zöpfli) 
  •     Salz und Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 1   Zwiebel  
  • 4 EL   Öl  
  • 1 Dose(n) (425 ml)  stückige Tomaten  
  • 2   Tomaten  
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 150 g   Champignons  
  • 100 g   Kräuterbutter  
  • 1 Glas (380 g)  Cocktailwürstchen  
  • 2   Maiskolben (Dose) 
  • 2 Scheiben   Kochschinken  
  • 6 Scheiben   Bacon  
  • 1   Camembert  
  • 1/2   Baguette-Brot  
  • 400 g   Raclette-Käse oder mittelalten Gouda in Scheiben  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Die Kartoffeln koche ich zugedeckt ca. 20 Minuten. Dann schrecke ich sie ab, schäle sie und lasse sie auskühlen.
2.
Inzwischen gare ich die Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten bissfest, gieße sie ab und lasse sie auch auskühlen.
3.
Für die Tomatensoße schäle und hacke ich die Zwiebel fein. In 1 EL heißem Öl dünste ich sie glasig an. Stückige Tomaten zufügen und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Dann die Soße ca. 10 Minuten köcheln lassen und abschmecken.
4.
Tomaten und Paprika putze und wasche ich. Die Tomaten schneide ich in dicke Scheiben, die Paprika in Streifen. Die Champignons putze und wasche ich. Dann drehe ich die Stiele heraus und gebe je etwas Kräuterbutter in die Köpfe.
5.
Die Würstchen abtropfen lassen. Die Maiskolben in dicke Scheiben und den Schinken in dünne Streifen schneiden. Den Bacon halbiere ich. Auch den Camembert, die Kartoffeln und das Baguette schneide ich in Scheiben.
6.
Alle vorbereiteten Zutaten und den Raclette-Käse richte ich in Schälchen oder auf Platten an.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved