Radieschenbratlinge mit Joghurtdip

Aus LECKER 4/2016
4.173915
(23) 4.2 Sterne von 5

Radieschen kennst du bisher nur als schnöde Rohkost? Dann probiere die kleinen Knöllchen unbedingt mal im knusprigen Bratling. Tipp: Frisches Radieschengrün waschen, hacken und unter den Teig mischen!

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   Radieschen  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 6   Lauchzwiebeln  
  • 3 EL   Semmelbrösel  
  • 2 EL   Speisestärke  
  • 4 EL   + 200 g Vollmilchjoghurt  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 6 EL   Öl  
  • 4 Stiel(e)   glatte Petersilie  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Radieschen putzen, waschen, grob reiben. Mit 1⁄2 TL Salz mischen, ca. 10 Minuten ziehen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in feine Ringe schneiden. Radieschen gut ausdrücken. Mit Lauchzwiebeln, Semmelbröseln, Stärke, 4 EL Joghurt und Ei verrühren.
2.
Mit Pfeffer und wenig Salz würzen. Aus der Masse ca. 20 Bratlinge formen.
3.
Öl nach und nach in einer Pfanne erhitzen. Bratlinge darin portionsweise von jeder Seite 2–3 Minuten braten. Inzwischen Petersilie waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. 200 g Joghurt mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Petersilie darüberstreuen. Zu den Bratlingen reichen. Dazu schmecken Pellkartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 300 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved