Regenbogenforelle auf Zucchini-Möhrengemüse mit Quark

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   küchenfertige Regenbogenforellen (à 250 g)  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 1/2 Bund   Dill  
  • 1 Bund   Zitronenmelisse  
  • 250 g   Zucchini  
  • 250 g   Möhren  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 100 g   Magerquark  
  • 2 EL   Magermilch  
  • 1/2 (75 g)  Becher Magermilch-Joghurt  
  • 1 TL   Senf  
  • 10 g   Butter oder Margarine  
  •     Zitronenscheiben zum  
  •     Garnieren  
  •     Küchengarn  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Forellen waschen, trocken tupfen und mit der Hälfte des Zitronensaftes einreiben. Kräuter waschen und trocken tupfen. Etwas Dill und Zitronenmelisse zum Garnieren beiseite legen. Restliche Kräuter fein hacken.
2.
Fische mit den gehackten Kräutern füllen und mit Küchengarn in Form binden (dressieren). Zucchini putzen und waschen, Möhren schälen, waschen. Das Gemüse mit einem Sparschäler der Länge nach in dünne Scheiben schneiden.
3.
1/4 Liter Salzwasser und restlichen Zitronensaft aufkochen. Lorbeerblatt und Forellen zufügen und bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 15 Minuten dünsten. Quark, Milch, Joghurt und Senf verrühren und würzig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Gemüse kurz im heißen Fett andünsten. Etwas Wasser, Pfeffer und Salz zufügen und ca. 3 Minuten dünsten. Gemüse und Forellen auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit Zitronenmelisse und Zitronenscheiben garnieren.
5.
Quarkdip mit restlichen Kräutern garniert extra dazureichen. Pro Portion 2 kleine Salzkartoffeln dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 61 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved