Tom Kha Gai

Aus LECKER 7/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Mit einer 5-Sterne-Bewertung sichert sich der Thai-Kokos-Eintopf einen Stammplatz in den Pottcast-Charts. Die eingeschworene Fan-Community liebt die Kombi aus leichter Süße und dezenter Schärfe

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Möhren  
  • 300 g   kleine Champignons  
  • 2 Stangen   Zitronengras  
  • 2   rote Chilischoten  
  • 500 g   Hähnchenfilet  
  • 100 g   Basmatireis  
  • 3-4 EL   Sojasoße  
  • 2 Dose (à 400 ml)  ungesüßte Kokosmilch  
  • 500 ml   Gemüsebrühe  
  •     Galgantpulver (Asialaden; ersatzweise Ingwer) 
  •     Salz, Pfeffer  
  • 300 g   Baby-Pak-Choi  
  • 1   Bio-Limette  
  • 1/2 Bund   Koriander  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Champignons putzen. Äußere Blätter vom Zitronengras entfernen, Stange waschen und sehr fein hacken. Chilischoten längs aufschneiden, entkernen, waschen und grob hacken. Hähnchenfilet waschen, trocken tupfen und klein schneiden.
2.
Vorbereitete Zutaten, Reis, Sojasoße, Kokosmilch und Brühe im großen Topf aufkochen. 1⁄2 TL Galgant einrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten garen.
3.
Den Pak Choi waschen und in Stücke schneiden. Limette heiß waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln, zerzupfen. Pak-Choi-Stücke ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben. Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Limettenscheiben und dem ­Koriander anrichten. Passen gut dazu: Krabbenchips.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 570 kcal
  • 39 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved