Reisbratlinge mit Radieschen-Meerrettich-Quark und Lachs

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 450 ml   Brühe (Instant)  
  • 225 g   Langkornreis-Wildreis-Mischung  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 3-4 EL   Öl  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 50 g   Mehl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 300 g   Magerquark  
  •     100 g Schlagsahne) 
  • 1 TL   geriebener Meerrettich (aus dem Glas) 
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 1 Bund   Radieschen  
  • 4 Scheiben   geräucherter Lachs (à ca. 35 g) 
  •     Kopfsalat, Kerbel und Radieschen zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Brühe in einen Topf geben und aufkochen lassen. Reis zufügen und bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten garen. Auf einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein hacken. 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten.
2.
Reis, Zwiebel, Eier und Mehl miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Fett erhitzen. Jeweils einen gehäuften Esslöffel der Reis-Masse in die Pfanne geben, flach drücken und von beiden Seiten jeweils 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten.
3.
Quark und Sahne verrühren. Mit Meerrettich, Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden. Radieschen putzen, waschen, trockenreiben und in Stifte schneiden.
4.
Beides unter den Quark heben. Reisbratlinge, Quark und Lachs auf Tellern angerichtet und nach Belieben mit Salat, Kerbel und Radieschen garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 610 kcal
  • 2560 kJ
  • 32 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved