Rettichgemüse zu Teriyakilachs

Aus kochen & genießen 6/2015
Rettichgemüse zu Teriyakilachs Rezept

Fein glasiert mit Butter und Zitrone, verliert der Rettich etwas von seiner Schärfe. Das macht ihn zum perfekten Fischbegleiter

Zutaten

Für Personen
  • 200 Langkornreis 
  •     Salz 
  • 1   weißer Rettich (ca. 450 g) 
  • 3   Lauchzwiebeln 
  • 4   Lachsfilets (á ca. 180 g) 
  • 2 EL  Öl 
  • 4 EL  Teriyakisoße 
  •     Pfeffer 
  • 2 EL  Butter 
  • 1/2   Zitrone 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zu­bereiten. Rettich schälen, waschen und in fingerdicke Stifte schneiden. Lauchzwiebeln putzen und waschen. Etwas von dem Grün in dünne Ringe schneiden, übrige Lauchzwiebeln in lange ­Stücke schneiden.
2.
Für den Lachs Fisch waschen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fisch darin von jeder Seite ca. 3 Minuten braten, dabei mit Teriyaki­soße bestreichen. Mit Pfeffer würzen.
3.
Für die Rettichpommes Butter in einer zweiten großen Pfanne erhitzen. Rettich und Lauchzwiebelstücke darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Mit dem Fisch und Lauchzwiebelringen anrichten. Reis dazu reichen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 650 kcal
  • 42g Eiweiß
  • 34g Fett
  • 45g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Im Frühling
Im Sommer
Rund ums Rezept
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved