27 leckere "Birnenkuchen" Rezepte

Mit Schokolade und Baiser, Vanillepudding-Füllung oder Mohn, vom Blech oder aus der Springform - saftiger Birnenkuchen gehört in jeder Variante zu unseren Lieblingskuchen im Spätsommer und Herbst.

 

Wie macht man einen Birnenkuchen?

Die einfachste Art, einen Birnenkuchen zu backen, ist die Rührteig-Variante aus der Springform. Den Teig in die Form geben, Birnen schälen, nach Belieben halbieren oder vierteln, vom Kerngehäuse befreien und leicht in den Teig drücken. Im Ofen braucht der Birnenkuchen dann etwa 50 Minuten.

Den Rührteig kannst du mit Eierlikör, Kokos oder Schokolade verfeinern. Köstliche Toppings für den Birnenkuchen sind Pudding, Karamell, Streusel, Baiser oder Schmandguss.

Für die große Runde ist Birnenkuchen vom Blech immer eine gute Idee. Als Basis empfiehlt sich hier buttriger Mürbeteig. Der harmoniert besonders gut mit dem milden Birnenaroma. Immer lecker ist die Blech-Variante mit einem Eier- oder Schmandguss. Wie Apfelkuchen schmeckt auch Birnenkuchen gedeckt ganz wunderbar. Dafür werden die Birnen nicht roh auf den Kuchen gegeben, sondern zunächst zu Kompott verarbeitet und dann auf dem Teig verteilt.

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved