13 leckere "Kürbiskuchen" Rezepte

Sie sind super saftig und sowas von variantenreich: Kürbiskuchen! Unsere Rezepte reichen vom amerikanischen Evergreen Pumpkin Pie über Gugelhupf und Blechkuchen bis zur cremigen Käsekuchen-Variante und knuspriger Tarte. 

 

Welchen Kürbis nimmt man für Kürbiskuchen?

Das orangefarbene Herbstgemüse hat eine große Sortenvielfalt zu bieten. Hokkaidokürbis ist der Allrounder für alle Arten von Kürbiskuchen. Butternut verleiht deinem Kuchen eine buttrige, nussige Note, mit Muskatkürbis schmeckt er feinwürzig. Für alle Sorten gilt: Das Kürbisfleisch wird zum Backen entweder grob gerieben oder gekocht und püriert unter den Teig gemengt. Für die Füllung der Kürbis-Kokos-Tarte kochst du aus Kürbis und Apfelsaft ein süßes Kompott.

 

Kürbiskuchen-Rezepte - überraschend vielseitig

Passend zur gemeinsamen Erntesaison schmecken Kürbiskuchen mit Apfel oder Kürbiskuchen mit Walnüssen einfach wunderbar. Wer es cremig mag, backt einen Kürbiskuchen mit Frischkäse. Dann kommt er zum Beispiel als überraschende Füllung in einem Kastenkuchen zum Vorschein oder bildet die Basis für einen herbstlichen Cheesecake. Ganz umkompliziert sind Kürbiskuchen aus Rührteig, wie der Kürbis-Honigkuchen, unser Kürbis-Schoko-Kuchen vom Blech oder der nussige Pekan-Kürbis-Cake aus der Gugelhupfform.

 

Die besten Kürbiskuchen-Rezepte:

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved