Rhabarber-Baiser-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 220 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 100 g   Mehl  
  • 75 g   Speisestärke  
  • 1 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 250 g   Magerquark  
  •     Saft von 1/2 Zitrone 
  • 350 g   Rhabarber  
  • 20 g   Mandelblättchen  
  • 3 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  • 10   Baiser-Tuffs zum Verzieren 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

55 Minuten
leicht
1.
Fett, 90 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. 2 Eier trennen. Eiweiß beiseite stellen. Eigelb und 1 Ei nacheinander unter die Fett-Zucker-Masse rühren. Mehl, 50 g Stärke und Backpulver mischen und portionsweise unterrühren. Springform (26 cm Ø) fetten. Teig einfüllen und glatt streichen. Quark, Zitronensaft, 40 g Zucker, 2 Eier und 25 g Stärke mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren und auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20-25 Minuten backen. Inzwischen Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Eiweiß steif schlagen. Dabei 90 g Zucker einrieseln lassen. Rhabarber unterheben. Baisermasse auf dem heißen Kuchen verteilen und weitere 10 Minuten bei gleicher Temperatur backen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen. Torte herausnehmen und auskühlen lassen. Konfitüre erwärmen, durch einen Sieb streichen und den Tortenrand damit bestreichen. Mandelblättchen an den Rand drücken. 2 Baiser-Tuffs zerbröseln, über die Torte streuen. Torte mit den restlichen Tuffs verzieren
2.
Wartezeit ca. 30 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved