Rhabarber-Baiser-Tarte

0
(0) 0 Sterne von 5
Rhabarber-Baiser-Tarte Rezept

Zutaten

Für  Stücke
  • 100 g   Butter  
  • 150 g   Mehl  
  • 75 g   Puderzucker  
  •     Salz  
  • 1   Ei (Größe S) 
  • 600 g   Rhabarber  
  • 250 ml   Kirschsaft  
  • 2 EL   Puddingpulver "Vanillegeschmack"  
  • 1 EL   + 80 g Zucker  
  • 2   Eiweiß (Größe S) 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Fett für die Form 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Butter in Stücke schneiden. Butter, Mehl, Puderzucker, 1-2 Messerspitzen Salz und Ei zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Rhabarber waschen, putzen und schräg in Stücke schneiden. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. cm 30 Ø) ausrollen und eine gefettete Tarteform (ca. 24 cm Ø) damit auslegen. Ränder gut fest drücken und überstehenden Teig abschneiden. Teig mit der Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Tarte herausnehmen und abkühlen lassen. 50 ml Kirschsaft und Puddingpulver glatt rühren. 200 ml Saft und 1 Esslöffel Zucker aufkochen. Rhababerstücke darin ca. 2 Minuten kochen, dann mit dem angerührten Puddingpulver binden. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln. Kompott in die Tarteform füllen und 1-2 Stunden kalt stellen. Kurz vor dem Servieren Eiweiß steif schlagen, 80 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Tuffs auf die Tarte spritzen. Tarte unter dem Grill des Backofens auf unterer Schiene einige Minuten hellbraun backen. Tarte sofort servieren
2.
45 Minuten Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 230 kcal
  • 960 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved