close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Rhabarber-Baiserkuchen

Aus kochen & genießen 4/2013
3.7
(10) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 kg   Rhabarber (netto 800 g)  
  • 2 EL   + 350 g + 300 g Zucker  
  •     Fett und Mehl für die Fettpfanne 
  • 10   Eier (Gr. M) 
  • 400 g   weiche Butter/Margarine  
  • 1 Päckchen   Vanillinzucker  
  •     Salz  
  • 1⁄2 Packung (250 ml)  fertige Vanillesoße  
  • 500 g   Mehl  
  •     1 1⁄2 Päckchen Backpulver 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen, 800 g davon abwiegen und in ca. 3 cm lange schräge Stücke schneiden. In eine Schüssel füllen, mit 2 EL Zucker mischen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.
2.
Eine Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm; mind. 3,5 cm tief) fetten und mit Mehl ausstäuben. 5 Eier trennen. Fett, 350 g Zucker, Vanillinzucker und 1 Prise Salz cremig rühren. 5 Eigelb und 5 Eier nach­einander unterrühren und dann Vanillesoße unterrühren.
3.
Mehl und Backpulver mischen und portionsweise kurz unterrühren. Auf die Fettpfanne streichen. Rhabarber darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten backen.
4.
5 Eiweiß und 1 Prise Salz steif ­schlagen. Unter weiterem Schlagen 300 g Zucker einrieseln lassen und so lange schlagen, bis sich der Zucker ganz gelöst hat. Kuchen aus dem Backofen nehmen. Ofentemperatur hochstellen: E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s.
5.
Hersteller. Die Baisermasse ­locker auf dem Kuchen verteilen und ca. 15 Minuten weiterbacken. Kuchen auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 370 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved