Rhabarber-Baiserkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Rhabarber-Baiserkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1 kg  Rhabarber (nicht zu dicke Stangen) 
  • 300 Zucker 
  • 100 weiße Schokolade 
  • 175 Butter oder Margarine 
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 175 Mehl 
  • 50 Speisestärke 
  • 1 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  • 1   Eiweiß (Größe M) 
  • 1/2 TL  Zitronensaft 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Mit 50 g Zucker mischen und beiseite stellen. Schokolade grob hacken. Fett und 200 g Zucker cremig rühren. Zitronenschale zufügen, Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und kurz unter die Masse rühren. Schokolade unterheben. Teig auf einem gefetteten und mit Mehl bestäubten Backblech (32 x 39 cm) oder der Fettpfanne des Backofens gleichmäßig verstreichen. Rhabarber in Streifen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen. Inzwischen Eiweiß steif schlagen, 50 g Zucker einrieseln lassen und Zitronensaft zum Schluss unterrühren. Baisermasse mit einem Löffel als Tuffs auf dem Kuchen verteilen. Kuchen weitere ca. 5 Minuten bei gleicher Temperatur fertig backen, bis die Baisertuffs leicht gebräunt sind
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

20 Stücke ca. :
  • 210 kcal
  • 880 kJ
  • 3g Eiweiß
  • 10g Fett
  • 27g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved