Rhabarber-Baisertörtchen

Rhabarber-Baisertörtchen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 4   Eiweiß (160 g) 
  • 180 + 4 EL Zucker 
  • 1 EL  Zitronensaft 
  • 500 Rhabarber 
  • 250 ml  Kirschnektar 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 30 Speisestärke 
  • 30 gehobelte Mandeln 
  • 50 weiße Kuvertüre 
  • 200 Schlagsahne 
  •     Backpapier 
  • 1   Gefrierbeutel 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Eiweiß steif schlagen, 180 g Zucker einrieseln lassen und ca. 5 Minuten weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Zitronensaft zum Schluss zufügen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und 12 Kleckse Eischnee (à 2 Esslöffel) darauf verteilen. Baisermasse mit einem Löffel zu Schalen formen. Übriges Baiser in einen Gefrierbeutel füllen, eine Spitze abschneiden und 12 kleine Tuffs spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 75 °C/ Umluft: 50 °C/ Gas: Stufe 1) ca. 3 Stunden trocknen lassen. Inzwischen Rhabarber putzen, waschen und schräg in Scheiben schneiden. Kirschnektar, 4 Esslöffel Zucker und Vanillin-Zucker aufkochen. Rhabarberstücke zugeben und 3-5 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen. Speisestärke und 5 Esslöffel kaltes Wasser glatt rühren. In den Saft rühren und kurz aufkochen. Rhabarber unterheben und auskühlen lassen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Baiserschalen auskühlen lassen. Kuvertüre grob hacken und auf einem warmen Wasserbad schmelzen. Schalen mit Kuvertüre ausstreichen und trocknen lassen. Sahne steif schlagen. Abwechselnd Rhabarber, Sahne und Rhabarber in die Schalen füllen, mit Baisertuffs abschließen. Mit Mandeln bestreuen
2.
Wartezeit ca. 150 Minuten

Ernährungsinfo

12 Stück ca. :
  • 200 kcal
  • 840 kJ
  • 3g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 29g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved