Rhabarber-Gitter-Kuchen

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1,25 kg   Rhabarber  
  • 50 g   + 100 g + 50 g Zucker  
  • 225 g   Magerquark  
  • 9 EL   + 1 EL Milch  
  • 9 EL   Öl  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 1 Prise   Salz  
  • 450 g   Mehl  
  • 1 1/2 Päckchen   Backpulver  
  •     Fett für die Fettpfanne 
  • 1   Vanilleschote  
  • 250 g   Schmand oder Crème fraîche  
  • 4   Eier + 1 Eigelb (Gr. M) 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Mit 50 g Zucker bestreuen und etwas ziehen lassen
2.
Quark, 100 g Zucker, 9 EL Milch, Öl, Zitronenschale und Salz verrühren. Mehl und Backpulver mischen. Hälfte unter den Quark rühren, Rest unterkneten. 2/3 Teig ausrollen und in die gefettete Fettpfanne (ca. 35 x 40 cm) drücken
3.
Vanilleschote mit einem Messer einritzen und das Mark herauskratzen. Mit Schmand, ganzen Eiern und 50 g Zucker verrühren. Rhabarber auf dem Teig verteilen. Schmand-Eier-Guß darübergießen
4.
Restlichen Teig zu einem Rechteck (ca. 25 x 36 cm) ausrollen. Mit einem Gitterroller zweimal der Länge nach darüberrollen. Teig vorsichtig als Gitter auseinanderziehen, auf den Rhabarber legen und am Rand andrücken. Evtl. überstehenden Teig abschneiden
5.
Eigelb und 1 EL Milch verrühren und das Gitter damit bestreichen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten backen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved