Rhabarber-Gitterkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Rhabarber-Gitterkuchen Rezept

Zutaten

  • 1,25 kg  Rhabarber 
  • 200 Zucker 
  • 225 Magerquark 
  • 9 EL  Milch 
  • 9 EL  Öl 
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  •     Salz 
  • 450 Mehl 
  • 11/2 Päckchen  Backpulver 
  • 1   Vanilleschote 
  • 250 Schmand 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1   Eigelb 
  • 1 EL  Sahne 
  •     Mehl 
  •     Fett und Paniermehl 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen, trocken tupfen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. Mit 50 g Zucker bestreuen und etwas ziehen lassen. Für den Teig Quark, 100 g Zucker, Milch, Öl, Zitronenschale und Salz verrühren.
2.
Mehl und Backpulver mischen. Die Hälfte unter die Quarkmasse rühren, restliches Mehl zufügen und zu einem glatten Teig verkneten. 2/3 des Teiges, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Fettpfanne (33x 35 cm) damit auslegen.
3.
Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herausschaben. Schmand, Eier, restlichen Zucker und Vanillemark verrühren. Rhabarber auf dem Teig verteilen und mit dem Schmandguss übergießen. Restlichen Teig zu einem Rechteck (ca. 36x25 cm) ausrollen.
4.
Mit einer Gitterrolle zweimal der Länge nach über den Teig rollen und den Teig als Gitter auseinanderziehen. Teiggitter auf den Rhabarber legen und überstehenden Teig abschneiden. Eigelb und Sahne verrühren und das Gitter damit bestreichen.
5.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten backen. Ergibt ca. 24 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 7g Fett
  • 24g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved