Rhabarber-Himbeer-Törtchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Rhabarber-Himbeer-Törtchen Rezept

Zutaten

  • 100 g   Butter  
  • 150 g   Mehl  
  • 50 g   Zucker  
  • 1   Eigelb  
  •     Fett und Paniermehl für die Förmchen 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  • 350 g   Rhabarber  
  • 80 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 125 g   Himbeeren  
  • 2   Eigelb  
  • 175 g   Mascarpone (italienischer Doppelrahm-Frischkäse) 
  •     Saft und Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 1 Päckchen   klarer Tortenguss  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Fett in Würfel schneiden. Mehl, Zucker, Fett, Eigelb und ca. 2 Esslöffel Eiswasser zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kühl stellen. Förmchen fetten und mit Paniermehl ausstreuen.
2.
Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. 8 Kreise (ca. 10 cm Ø) ausschneiden und in die Förmchen drücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen.
3.
Heiß aus den Förmchen stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Rhabarber putzen, waschen und schräg in Scheiben schneiden. 1/4 Liter Wasser, 50 g Zucker und Vanillin-Zucker aufkochen. Rhabarber 3-5 Minuten darin dünsten.
4.
Abtropfen lassen, die Flüssigkeit auffangen und auskühlen lassen. Himbeeren verlesen. Für die Creme, Eigelb und restlichen Zucker cremig rühren. Mascarpone, Zitroneschale und -saft unterrühren. In die Törtchen verteilen.
5.
Mit Rhabarber und Himbeeren belegen. Tortenguss und kalten Rhabarbersud in einem Topf anrühren. Unter Rühren aufkochen. Über die Früchte verteilen und kurze Zeit kühl stellen. Ergibt ca. 8 Törtchen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved