Rhabarber-Kokos-Kuchen

Rhabarber-Kokos-Kuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  •     Fett und Paniermehl 
  •     Fettpfanne 
  • 1 kg  Rhabarber (geputzt 750 g) 
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 160 weiche Butter 
  • 150 + 200 g Zucker 
  • 2 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  •     Salz 
  • 250 Mehl 
  • 2   gehäufte TL Backpulver 
  • 100 ml  Milch 
  • 200 Kokosraspel 
  •     Puderzucker 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm, mind. 3,5 cm tief) fetten und mit Paniermehl gleichmäßig ausstreuen. Rhabarberenden abschneiden, harte Fasern evtl. abziehen. Rhabarber waschen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden
2.
Eier trennen. Butter, 150 g Zucker, Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Eigelb nacheinander zugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Im Wechsel mit der Milch kurz unterrühren. Den recht festen Teig auf die Fettpfanne streichen - das geht besonders gut mit einer Winkelpalette oder einem Tortenheber
3.
Eiweiß steif schlagen. 200 g Zucker dabei einrieseln lassen und so lange schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Rhabarberstücke und Kokosraspel vorsichtig unterheben. Rhabarber-Kokos-Baiser auf den Teig streichen
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) auf der untersten Schiene (Gas: s. Herdhersteller) 30-35 Minuten backen. Herausnehmen und in der Fettpfanne auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden. Dazu schmeckt Schlagsahne

Ernährungsinfo

24 Stücke ca. :
  • 220 kcal
  • 920 kJ
  • 3g Eiweiß
  • 12g Fett
  • 23g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved