Rhabarber-Muffins mit Baiser (für 16 Stück)

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 250 g   Rhabarber  
  • 175 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 230 g   Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 350 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 4 EL   Milch  
  • 2 EL   Puderzucker  
  •     Fett und Mehl für die Tassen 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Fett, Salz, Vanillin-Zucker und 150 g Zucker in eine Rührschüssel geben, mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren.
2.
2 Eier trennen. 2 Eier und 2 Eigelb nacheinander unterrühren. Mehl (bis auf 1 Esslöffel) und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Rhabarber im Rest Mehl wenden und unter den Teig heben.
3.
16 Espressotassen (75 ml Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. Tassen zu ca. 3/4 mit Teig füllen. Auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: nicht geeignet/ Gas: Stufe 3) 20-25 Minuten backen.
4.
Inzwischen 2 Eiweiß steif schlagen. Zum Schluss 80 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und 5 Minuten vor Ende der Backzeit Zipfelmützen auf die Muffins spritzen.
5.
Aus dem Ofen nehmen, auf einem Gitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved