Rhabarber-Pfirsichkuchen mit Baiser

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 600 g   Rhabarber  
  • 220 g   Zucker  
  • 1 (425 ml; Abtr.gew. 250 g)  kleine Dose Pfirsiche  
  • 175 g   Butter oder Margarine  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 175 g   Mehl  
  • 50 g   Speisestärke  
  • 1 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 2   Eigelb  
  • 125 g   Schmand  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     Fett für das Blech 
  • 1   Eiweiß  
  • 50 g   Zucker  
  • ca. 1/2   Tee. Zitronensaft  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Mit 40 g Zucker mischen und beiseite stellen. Pfirsiche auf einem Sieb abtropfen lassen und halbieren. Fett und 150 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren.
2.
Zitronenschale zufügen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und unter die Masse rühren. Teig auf ein gefettetes Backblech (28x33 cm) geben und glatt streichen. Rhabarber und Pfirsiche darauf verteilen.
3.
Eigelb, Schmand, restlichen Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. Gleichmäßig über den Obstbelag gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Inzwischen Eiweiß steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und Zitronensaft zum Schluss unterrühren.
4.
Baisermasse mit einem Teelöffel als Tuffs auf dem Kuchen verteilen. Kuchen weitere 5-7 Minuten bei gleicher Temperatur backen, bis die Baisertuffs leicht gebräunt sind. Ergibt ca. 12 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Scarlini

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved