Rhabarber-Schoko-Napfkuchen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 100 g   weiße Schokolade  
  • 500 g   Rhabarber  
  • 500 g   Mehl  
  • 250 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  •     Salz  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 150 ml   Mineralwasser mit Kohlensäure  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 250 g   Puderzucker  
  • 4-6 EL   Kirschlikör  
  •     Hagelzucker zum Verzieren 
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Schokolade in kleine Würfel schneiden. Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. 1 Esslöffel Mehl unter den Rhabarber mischen. Fett, Zucker und Salz ca. 10 Minuten cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mineralwasser und ca. 6 Esslöffel Mehl im Wechsel unterrühren. Übriges Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Zum Schluss Rhabarber und Schokolade unter den Teig heben. Eine Gugelhupfform (23 cm Ø, ca. 2,5 Liter Inhalt) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig einfüllen, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Kuchen aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen. Puderzucker und Kirschlikör verrühren und den Kuchen damit bestreichen. Ca. 1 Stunde fest werden lassen. Mit Hagelzucker verziert servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved