Rhabarber-Streuselkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • ca. 750 g   Rhabarber  
  • 375 g   Mehl  
  • 200 g   Zucker  
  • 150 g   Butter oder Margarine  
  • 50 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 3 EL   Schmelzflocken  
  • 4-5 EL   Milch  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Backpapier  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Für die Streusel 125 Gramm Mehl und 75 Gramm Zucker mischen. 75 Gramm Fett schmelzen, zufügen und zu Streuseln verkneten. Für den Rührteig Marzipan würfeln. Mit restlichem Fett und restlichen Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Restliches Mehl, Backpulver, abgeriebene Zitronenschale und Schmelzflocken mischen. Abwechselnd mit der Milch unterrühren. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (24 cm Ø) füllen. Rhabarber darauf verteilen. Mit Streuseln bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) etwa 1 1/4 Stunden backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren. Ergibt zwölf Stücke
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved