Rhabarber-Tarteletts

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 375 g   Mehl  
  • 1 Prise   Salz  
  • 100 g   Puderzucker  
  • 1/2 TL   Backpulver  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 125 g   Butter  
  • 600 g   Rhabarber  
  • 100 ml   Kirschnektar  
  • 60 g   Zucker  
  •     ausgeschabtes Mark von 1 Vanilleschote 
  • 30 g   Speisestärke  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 2 EL   Milch  
  •     Fett und Mehl für die Förmchen 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Mehl, Salz, Puderzucker und Backpulver mischen. Eier und Butter in kleinen Stücken zugeben. Erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen Rhabarber putzen und waschen. Kirschnektar, Zucker und Vanillemark aufkochen. Rhabarber zugeben und zugedeckt ca. 2 Minuten köcheln. Stärke mit wenig Wasser glatt rühren.Topf vom Herd ziehen und angerührte Stärke einrühren. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln. In eine Schüssel füllen und lauwarm abkühlen lassen. 8 Tart tin-Förmchen (unten 8 cm Ø, oben 10 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und 8 Kreise (ca. 11 cm Ø) ausstechen. Förmchen damit auslegen. Aus dem restlichen Teig Blumen ausstechen. Rhabarberkompott in die Förmchen verteilen und mit Mürbeteig-Blumen verzieren. Eigelb mit Milch verrühren und Blüten und Teigrand damit einpinseln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen und Tarteletts aus den Förmchen lösen
2.
1 Stunde Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 59 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved