Rhabarberschnitten

Rhabarberschnitten Rezept

Zutaten

  • 400 Mehl 
  • 1 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 125 Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 250 Butter oder Margarine 
  •     Fett 
  •     Mehl 
  • 2 kg  Rhabarber 
  • 1 kg  Äpfel 
  • 300 Zucker 
  • 1/2 TL  Zimt 
  • 1/2 TL  Koriander 
  • 1/2 Packung  eckige Backoblaten (122x202 mm) 
  •     Alufolie 
  • 2 Päckchen  roter Tortenguss 
  • 4   gestr. EL Zucker 
  • 2 (à 200 g)  Becher Schlagsahne 
  • 2 Päckchen  Vanillin-Zucker 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Mehl, Backpulver, Ei, Zucker, Salz und Fett zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zugedeckt 30 Minuten kühl stellen. Ein Backblech fetten. Teig mit leicht bemehlter Kuchenrolle darauf ausrollen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 20-25 Minuten backen. Mürbeteigboden vorsichtig vom Blech lösen und abkühlen lassen. Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und kleinschneiden. Obst mit Zucker, Zimt und Koriander mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Mit etwas Wasser aufkochen und zugedeckt 10-15 Minuten dünsten. Kompott abtropfen und abkühlen lassen. Saft dabei auffangen. Mürbeteigboden mit Oblaten belegen. Die offene Seite des Backblechs mit einer Schiene aus Alufolie schließen. Kompott auf dem Mürbeteigboden verteilen. Aufgefangenen Saft mit Wasser auf 1/2 Liter Flüssigkeit ergänzen. Saft, Tortengusspulver und Zucker in einem Topf verrühren und unter Rühren aufkochen. Über das Kompott geben und erstarren lassen. Sahne steif schlagen. Vanillin-Zucker dabei einrieseln lassen. Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Kuchen in Stücke schneiden und mit Sahne verzieren. Ergibt ca. 30 Stücke
2.
kJ/ kcal

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved