Rharbarber-Käsekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Rharbarber-Käsekuchen Rezept

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   Vollkorn-Butterkekse  
  • 100 g   Butter  
  • 750 g   Rhabarber  
  • 1 Päckchen   Rote Grütze "Himbeer-Geschmack"  
  • 325 g   Zucker  
  • 1 kg   Magerquark  
  • 300 ml   Buttermilch  
  • 3-4 EL   Zitronensaft  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 2 Päckchen   Puddingpulver "Vanillegeschmack"  
  • 3 EL   Grieß  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Fett und Mehl für die Form 
  • 1   Gefrierbeutel  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Butterkekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Butter in einem Topf schmelzen. Brösel und Butter vermengen. Auf dem Boden einer gefetteten, mit Mehl ausgestäubten Springform (26 cm Ø) verteilen, festdrücken und 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen Rhabarber putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Grützepulver mit 6 Esslöffel kaltem Wasser und 75 g Zucker verrühren. 340 ml Wasser aufkochen. Angerührtes Grützepulver einrühren, nochmals aufkochen. Rhabarber zufügen und unterheben. 5 Minuten ziehen lassen. 2-3 Stücke Rhabarber zum Verzieren herausnehmen und beiseite stellen. Quark, Buttermilch, 250 g Zucker, Zitronensaft, Eier, Puddingpulver und Grieß verrühren. Hälfte der Quarkmasse auf den Bröselboden geben und glatt streichen. Rhabarberkompott gleichmäßig darauf verteilen, dabei rundherum einen 1 cm breiten Rand lassen. Restliche Käsemasse daraufgeben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50-60 Minuten backen. Eventuell nach 40 Minuten der Backzeit abdecken. Kuchen aus dem Ofen nehmen. Mit einem Messer vom Rand lösen und ca. 2 1/2 Stunden auskühlen lassen. Rhabarberstücke in feine Streifen schneiden und Kuchen damit verzieren. Mit Puderzucker bestäuben
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved