Rharbarberwähe

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   Mehl  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1/8 l   Milch  
  • 10 g   Hefe (1/4 Würfel) 
  • 80 g   Butter oder Margarine  
  • 8 EL   Zucker  
  • 750 g   Rhabarber  
  • 200 g   Schmand  
  •     oder stichfeste saure Sahne  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker etwa 2 EL Puderzucker  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen. Fett, 1 Esslöffel Zucker und die Hefemilch mit den Knethaken des Handrührgerätes unter das Mehl rühren Mehl geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit Rhabarber putzen, waschen, trocken tupfen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Für den Guss Schmand, Eier, Vanillin-Zucker und restlichen Zucker verrühren. Wähen-, Pizza- oder Springform mit Fett ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Teig nochmals gut durchkneten und auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 28 cm Ø) ausrollen. Die Form damit auslegen und den Rand andrücken. Teig weitere 10 Minuten gehen lassen. Rhabarber auf den Teig geben und die Eiermasse darübergießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 Stunde bakken. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
2.
Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 230 kcal
  • 960 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved